Jetzt Dein Wunsch-E-Bike als Dienstrad oder Leasing-Bike!

Jetzt Dein Wunsch-E-Bike als Dienstrad oder Leasing-Bike!

Oktober 28, 2019

Was ist Bike Leasing mit Jobrad, Business Bike & Co?

Mit Bike Leasing für Arbeitnehmer oder Selbstständige machen wir Deine UNI Moke zu einem Dienstrad. Das funktioniert genauso, wie Auto-Leasing: Dein Arbeitgeber least die UNI Moke und du fährst sie, wann und wo du willst. Egal ob zur Arbeit, im Alltag, in den Ferien oder beim Sport.
Möglich macht dies die steuerliche Förderung des Gesetzesgebers. Der fördert das Leasing von Dienstfahrrädern, um den Verkehr zu entlasten und die Umwelt zu schützen. So ist deine geleaste UNI Moke für Dich deutlich günstiger.

 

Wer sind unsere Leasinganbieter?

Derzeit bieten wir Bike-Leasing über folgende Leasingpartner an:

Jobrad

Business Bike

Eurorad

Bikeleasing

Mein-Dienstrad

DLL Leasing

Sollte Dein Arbeitgeber keinen dieser Leasinganbieter anbieten – sprich ihn drauf an!
Alternativ könnte auch ein Ratenkredit der Santander Bank mit 0% Zins für Dich in Frage kommen.

 

Was sind Deine Vorteile?

Spare am Brutto, nicht am Bike

Als Dienstrad ist die UNI Moke immer günstiger als der Direktkauf. Durch die vorteilhafte Versteuerung sparst du bis zu 40%! Die Abwicklung der Umwandlungsrate erfolgt über die monatliche Lohnabrechnung – ganz ohne Mehraufwand. 

Fahre überall hin

Dein Dienstrad fährst du wie dein eigenes: im Alltag, in der Freizeit und – wenn du möchtest – natürlich auch zur Arbeit.

Tu was für die Umwelt und Deine Gesundheit

Fahr an den Staus vorbei, bleib in Form, spare dir die Parkplatzsuche und tue etwas Gutes für das Klima – es gibt kein besseres Fortbewegungsmittel für deine Fitness und die Umwelt.

Genieße extra Service

Jedes Dienstrad ist automatisch versichert und es gibt zusätzlich buchbare Inspektionen – dies variiert je nach Leasinganbieter.

Wähle Deine Wunschausstattung

UNI Moke ist so konzipiert, dass sie durch das individuelle Zubehör genau auf Deine Bedürfnisse angepasst und nur für Dich ausstattet werden kann. Auch leasingfähiges Zubehör wie das Heckteil deiner Wahl, der größere Akku oder die Frontfederung fließt in die Ersparnis ein.

 

Was kostet ein Dienstrad?

Mit einem geleasten Dienstrad kannst du bares Geld sparen.
Bei Wahl der Gehaltsumwandlung werden die monatlichen Raten einfach von deinem Gehalt einbehalten. Dank der steuerlichen Förderung (0,5-Prozent-Regel) sparst du so bis zu 40% im Vergleich zum Direktkauf!
Stellt dir der Arbeitgeber das Rad kostenfrei zusätzlich zum Gehalt zur Verfügung (Gehaltsextra), fährst du sogar komplett steuerfrei.

 

Wie kann ich eine UNI Moke leasen?

    1. Wähle Deinen Leasinganbieter

      Frage Deinen Arbeitgeber welchen Leasinganbieter Deine Firma anbietet oder vielleicht sogar anbieten möchte. Wenn Du selbstständig bist, wähle den von uns angebotenen Leasinganbieter deiner Wahl und melde Dich dort an.

      1. Wähle Deine UNI Moke aus

      Stelle deine Wunsch UNI Moke oder UNI Moke SWING 250W mit dem passenden, leasingfähigen Zubehör zusammen. Oder entscheide dich für eines unserer bereits konfigurierten Bike Modelle.

      1. Schließe Deinen Überlassungsvertrag ab

      Kontaktiere Deinen Arbeitgeber und schließe den Leasingvertrag mit ihm ab.

      1. Bestelle Dein Wunschrad

      Du hast die Freigabe vom Arbeitgeber? Dann lege dein Traumbike samt leasingfähigem Zubehör in den Warenkorb und wähle beim Checkout „Dienstrad Leasing / Jobrad“ als Zahlungsart. Bei Jobrad kannst Du nun selbst im JobRad Portal deines Unternehmens ein Benutzer-Konto erstellen (Den Link erhältst du vom JobRad-Bevollmächtigten in deinem Unternehmen). Dort lädst du das Angebot hoch, das wir dir zukommen lassen. Bei den anderen Anbietern erstellen wir das Angebot direkt in deren Portal. Bitte kontaktiere uns ganz einfach mit deiner Bestellnummer oder Deiner Wunsch-Konfiguration.

      1. Bezahlen

      Sobald Du das Angebot des Leasinganbieters angenommen hast, erhalten wir eine Freigabe und das Bike geht in Produktion. Die Bezahlung erfolgt ganz einfach: Mit einer Laufzeit von 36 Monaten zieht dein Arbeitgeber die Leasing-Rate von deinem Gehalt ab (sogenannte Gehaltsumwandlung) und bedient damit die Rate. Viel Spaß beim Fahren!

      Mehr über UNI Moke

      FAQ

      Wer bezahlt die Leasingrate?

      Mit der Gehaltsumwandlung wird die Leasingrate einfach als Teil deines Brutto-Lohns einbehalten und von deinem Arbeitgeber gezahlt. Du musst dich nach Abschluss des Vertrags um nichts mehr kümmern.

       

      Wie viele Räder kann ich leasen?

      Gerne kannst du auch mehrere Fahrräder über das Dienstfahrrad Leasing bestellen. Die Anzahl an geleasten Fahrrädern pro Arbeitnehmer ist unbegrenzt, kann jedoch vom Arbeitgeber im Rahmenvertrag begrenzt werden. Für jedes Fahrrad oder E-Bike ist ein eigener Überlassungsvertrag zu unterzeichnen.

       

      Wer darf mein Dienstrad fahren?

      In der Regel dürfen alle Haushaltsmitglieder das Dienstrad nutzen (z.B. Ehe- oder Lebenspartner, Lebensgefährte, Kinder sowie im Haushalt gemeldete Personen). Es sei denn, der Leasinganbieter oder dein Arbeitgeber schließt dies aus.

       

      Warum ist Dienstrad-Leasing günstiger als der Direktkauf?

      Das liegt an den steuerlichen Vorteilen fürs Leasing eines Dienstrads. Bei Gehaltsumwandlung bezahlst du als Arbeitnehmer die gesamten Kosten oder einen Teil davon aus dem Bruttolohn. Ein Teil des Gehaltsanspruchs wird in einen Sachbezug umgewandelt. Dadurch verringert sich das zu versteuernde Einkommen sowohl für den Arbeitnehmer als auch den Arbeitgeber.

       

      Wenn ich die Umwandlungsrate mal 36 Monate nehme, zahle ich doch mehr als beim Direktkauf, oder?

      Das ist richtig – aber der falsche Maßstab. Entscheidend ist die tatsächliche Nettobelastung. Diese hängt von einer Reihe von Faktoren wie dem eigenen Einkommen, der Steuerklasse etc. ab. Mit Leasing per Gehaltsumwandlung sparst du in jedem Fall bis zu 40% gegenüber einem Direktkauf.

       

      Was für ein E-Bike kann ich leasen und was ist leasingfähiges Zubehör?

      Generell können nur laut StVO-zulässige E-Bikes mit 250W Dauernennleistung und legalem Zubehör geleast werden. Leasingfähiges Zubehör kann in das Leasing einbezogen und im jeweiligen Angebot aufgeführt werden. Das bringt dir dieselbe Ersparnis wie bei deinem Rad.

      Ohne Preisgrenze sind dies fest verbundene Teile wie z.B. Beleuchtung, unsere verschiedenen Gepäckträger und Sitze, Fußrasten, Griffe und Pedale oder Schutzbleche. Bis zu 150 € je Teil können aber auch nicht fest verbaute Zubehöre einbezogen werden: z.B. Fahrradtaschen oder ein zweites Ladegerät.

       

      Ich verlasse meinen Arbeitgeber vor Ablauf der 36-monatigen Vertragslaufzeit. Was passiert nun mit meinem Dienstrad?

      Dann bieten sich verschiedene Möglichkeiten, denen sowohl dein Arbeitgeber als auch der Leasinggeber zustimmen müssen.

      Option 1: Du willst den Vertrag vorzeitig beenden.

      Option 2: Der Vertrag soll zum neuen Arbeitgeber mitgenommen werden.

      Option 3: Ein anderer Mitarbeiter im Unternehmen möchte das Jobrad übernehmen.

      Option 4: Der Arbeitgeber möchte das Jobrad übernehmen und den Vertrag fortführen.

       

      Kann jeder Arbeitgeber Dienstrad-Leasing anbieten?

      Ja, das ist möglich – und auch sinnvoll.

       

      Kann ich als Selbstständiger ein Dienstrad leasen?

      Selbstverständlich kannst Du dich auch als Selbstständiger bei den Leasing-Portalen anmelden und die Vorteile eines Dienstrad-Leasings genießen!

       

      Jetzt Dein Dienstrad auswählen!